Warum Aktienfonds Geld-immer aktiv investieren

Aktienfonds, Hedgefonds, Rentenfonds und Immobilienfonds bevorzugen aktive Investition

Seit Bestehen der internationalen Börsen versuchen die Kapitalanleger Renditen zu erwirtschaften, indem sie in einzelne Aktien, Rohstoffe oder in Staatsanleihen investieren. Zumeist wird dabei ein aktives Vermögensmanagement, bzw. die aktive Form von Investitionen und Geldanlagen verwendet[1]. Bei der aktiven Investition von Geld ist der Grundgedanke, dass man in der Lage ist, durch aktive Reaktionen einen höheren Gewinn als den durchschnittlichen Marktgewinn zu erzielen[2]. Voraussetzung dafür ist jedoch ein gewisser Wissensvorsprung gegenüber dem Gesamtmarkt. Dieses Wissen muss dem Investor früher oder in einem größeren Umfang zur Verfügung stehen als dem Markt selbst. Gerade in diesem Bereich verschwimmen die Grenzen zum so genannten Insiderhandel, der allgemein verboten ist[3].

Das Ziel aktiver Investitionen

Das allgemeine Ziel aktiver Investitionen ist es, auf lange Sicht gesehen, den Markt „zu schlagen“. Das bedeutet, dass man einen möglichst hohen Gewinn erzielen möchte, der nicht nur oberhalb der Inflationsrate, sondern auch oberhalb des zu erwartenden Gewinns liegt[2]. Alle aktiv verwalteten kollektiven Geldanlagen werben um Kunden, indem Sie diesen vermitteln, dass sie dazu in der Lage sind. Das ist auch ein Grund dafür, warum einzelne Aktien-, Renten- oder auch Immobilienfonds gerne mit der Person des Fondsmanagers und seinen Erfolgen Werbung machen. Betrachtet man die langfristigen Erfolge aktiver Geldanlagen von einem wissenschaftlichen Standpunkt aus, so wird schnell klar, dass ein Fondmanager in der Regel eine zu kurze Amtszeit hat, als dass ein langfristiger Erfolg tatsächlich statistisch belegt nachgewiesen werden könnte. In Wirklichkeit ist es häufig so, dass ein überdurchschnittlich erfolgreicher Fondmanager in seiner nächsten Amtsperiode bei einem anderen Immobilien-, Renten- oder Aktienfond meist weniger erfolgreich investiert.

Wissenschaftliche Vermögensverwaltung für Jeden

Bessere Wege zur Vermögensverwaltung lernen


Die falsche Wahrnehmung von aktiven Investitionen

Wenn die oben genannten Probleme aber auf alle aktiven Investitionen als Geldanlage zutreffen, warum erfreuen sich diese Kapitalanlagen dann so großer Beliebtheit? Das liegt unter anderem daran, dass die meisten Menschen im deutschsprachigen Raum ihr Geld am liebsten noch immer auf einem Sparbuch anlegen würden. Sie haben inzwischen jedoch gelernt, dass bei dieser Geldanlage keine oder nur sehr niedrige Zinsen zu erwarten sind und sie deshalb trotz historisch niedriger Inflationsraten auf Dauer sogar Geld verlieren[4]. Der nächste Schritt zu einer Geldanlage mit einer höheren Rendite und einem dennoch überschaubaren Risiko sind Immobilien-, Renten- oder Aktienfonds. Auch bei diesen ist in der Regel davon auszugehen, dass das Geld durch eine hohe Diversifikation sicher angelegt wird und die Renditen dennoch höher als bei einem Sparbuch oder einem Tagesgeld sind.

Ein weiterer Grund für die falsche Wahrnehmung ist zudem die Darstellung dieser Geldanlagen in den unterschiedlichen Medien. Sogar die Regierungen fördern die Akzeptanz von aktiv verwalteten Renten-, Immobilien- und Aktienfonds durch entsprechende Programme für die private Altersvorsorge[5]. In der Regel lässt sich der Privatanleger von einem Bank- oder Finanzberater beraten, für den er selbst kein Geld ausgeben muss. Dieses System ist historisch gewachsen und so finden sich im deutschsprachigen Raum nur wenige so genannte Honorarberater[6]. Dieser Berufszweig wird, im Gegensatz zu den Provisionsberatern, von den Anlegern vergütet, so dass er unabhängig von der schlussendlichen Anlageentscheidung sein Geld erhält. Durch diese Art der Vergütung steigt die Wahrscheinlichkeit, dass er dem Kunden tatsächlich die beste Geldanlage und nicht das Produkt mit der höchsten Provision für ihn vermittelt.

Das Geheimnis der Immobilien-, Renten- und Aktienfonds: Warum gibt es so wenige Immobilien-, Renten- und Aktienfonds, die passiv investieren?

Wenn aber aktive Investitionen eine so geringe Erfolgswahrscheinlichkeit haben, dann stellt sich unmittelbar die Frage, warum es wenige oder keine Immobilien-, Renten- oder Aktienfonds gibt, die eine passive Anlagestrategie verfolgen. Auch hierfür gibt es verschiedene Gründe. Zum einen ist es das Ansehen einer aktiven Geldanlage. Ein Mensch geht ganz automatisch davon aus, dass ein aktives Handeln immer einen höheren Gewinn verspricht als ein passives. Schließlich kann zum Beispiel ein Unternehmen auch nur wachsen, wenn es aktive Entscheidungen zur Expansion und zur Investition in Personal, Maschinen und Material trifft. Wir verallgemeinern diese Erfahrungswerte ganz automatisch auch auf Kapitalanlagen[2]. Das Problem daran ist jedoch, dass entweder der Erfahrungsschatz der Investoren nicht ausreicht, um tatsächlich langfristig den Markt zu schlagen, oder dass diese Verallgemeinerung auf Geldanlagen einfach nicht zutrifft.

Wir empfehlen Ihnen diese thematisch verbundenen Artikel zu lesen:

Warum Dividenden Sammler meist weniger Rendite erzielen

Glaubt man den Dividenden Blogs, dann erscheinen Dividenden der einfachste Weg zum wirklich passiven Einkommen. Finanzielle Freiheit mit Dividenden..Lesen Sie mehr dazu.

Übersicht über Kapitalanlagen wie Immobilien

Noch unsere Großeltern sparten Ihr Geld in erster Linie im sprichwörtlichen Sparstrumpf und etwas später vielleicht noch auf einem Sparbuch an... Lesen Sie mehr dazu.

11 Fehler, die man unbedingt bei Investitionen und Geld anlegen vermeiden sollte

Banken und große Finanzinvestoren nutzen seit jeher die Finanzmärkte, um sich Kapital zu verschaffen oder das eigene.. Lesen Sie mehr dazu.

Wie Sie am besten in Anlagefonds investieren

Investmentfonds sind kollektive oder zusammenwirkende Investmentinstrumente, bei denen das gesamte Vermögen aller Einzelinvestoren .. Lesen Sie mehr dazu.

11 Tricks um mit der richtigen Einstellung mehr Geld an der Börse zu verdienen

Um an der Börse Geld zu verdienen braucht man die richtige Einstellung. Oft spielt die Psyche dem Börsenanleger ein Schnippchen und Aufgrund von.. Lesen Sie mehr dazu.

11 Angewohnheiten erfolgreicher Investoren

Vermögensaufbau und Anlagensind keine triviale Angelegenheit, besonders wenn sich die Investoren zwischen Wunschergebnissen und Risikovermeidung bewegen. Lesen Sie mehr dazu.

Ja, ich möchte mein Vermögen vermehren