Wie Sie vermeiden durch Markt-Timing Geld zu verlieren

Häufige Fehler von Investoren:

Eines der häufigsten Fehler, die jeder Investor einmal in seinem/ihrem Leben macht, ist durch Markt-Timing. Weder Investoren noch Individuen, niemand hat so viel Glück oder ist intelligent genug, um jedes Mal perfekte Entscheidungen zu treffen. Es gibt kaum Konsistenz in den Entscheidungen, die von jemandem getroffen werden. Markt-Timing wird von Emotionen angetrieben und ist ein sehr typischer Grund, warum nicht-professionelle Investoren leistungsschwächer sind als professionell verwaltete Investments. Fehler macht jeder ab und zu, jedoch ist das beste, was man tun kann, aus diesen Fehlern zu lernen.

Investoren, die auf eigene Faust versuchen den Markt anzupassen, kaufen oder verkaufen in der Regel zum schlechtmöglichsten Zeitpunkt. Wenn ihre Entscheidung letztendlich falsch war, erleiden sie das emotionale Trauma des Verlustes und einen Rückgang der Aktienkurse. Investoren treffen tendenziell eher Entscheidungen, wenn die Preise am höchsten sind. Dies ist der Grund, warum die meisten Investoren in der Regel die schlechtesten Entscheidungen ihres gesamten Lebens treffen.

Es gibt starke Hinweise, die erklären können, dass sich die Investoren von den oben genannten Dingen beeinflussen lassen. Das untenstehende Diagramm erklärt den Geldfluss in als auch aus dem Aktienkapital.

Stock-Market-Returns

Aktienmarktrenditen

Fund-flows-in-mutual-funds

Fond fließt in Investmentfonds

Korrelation

Es ist wichtig zu beachten, dass als die Preise hoch waren, auch die Renditen hoch waren, der Geldfluss stieg in Richtung Aktienkapital Investmentfonds. Aber auf der anderen Seite haben sich Investoren während der niedrigen Preise die Fonds auszahlen lassen. Während des 1. Quartals 2000 wurde eine Menge neues Geld in Aktien-Investmentfonds investiert. Im 4. Quartal nach zwei Jahren, also 2002, was das Marktfest aufgrund des Rückgangs der Aktienpreise war, ließen sich Investoren weiterhin ihr Geld auszahlen. Im 3. Quartal 2008, was auch die schlimmste Zeit für Aktien aufgrund der Finanzkrise war, beschlossen Investoren offenbar ein außergewöhnliches Maß an Aktien-Investmentfonds einzulösen. Dies erklärt, dass die Emotionen der Investoren sie dazu bringen zu verkaufen, wenn der Markt fällt und zu kaufen, wenn der Markt auf dem Höchststand ist.

Es gibt mehrere Studien, die sich auf die Messung der Kosten konzentrieren, die Anleger aufgrund von Entscheidungen zahlen, die sie in schlechten Zeiten getroffen haben. Nach all diesen Untersuchungen tun sich Investoren tendenziell schlechter, wenn sie sich entscheiden, das Markt-Timing zu vermeiden.

Wissenschaftliche Vermögensverwaltung für Jeden

Bessere Wege zur Vermögensverwaltung lernen

Ein weiterer Fehler:

Capital Management Gurus haben immer etwas über Menschen zu schreiben, die regelmäßig ihre Portfolios überprüfen. Ihnen zufolge ist die regelmäßige Überprüfung Ihres Profils nicht etwas, das ein kluger Investor tun sollte. Das konstante Überwachen Ihres Portfolios ist nicht gut für die geistige als auch finanzielle Gesundheit. Laut verschiedenen Untersuchungen über dieses bestimmte Verhalten der Investoren, sind die Menschen, die es vorziehen die Portfolios regelmäßig zu überprüfen in der Regel leistungsschwächer im Vergleichen zu denjenigen, die es nur ab und zu überprüfen.

Es gibt keine absolut bindende Richtlinie bezüglich der täglichen Überprüfung des Portfolios. Der einzige Grund warum jeder davon abrät ist, dass es immer eine 50 / 50 Chance gibt, ob der Markt steigt oder fällt. Den Verhaltenserkenntnissen zufolge haben Menschen mehr Angst davor ihr Geld zu verlieren als die Spannung etwas zu gewinnen zu genießen. Dies ist der Grund warum Menschen, die ihre Profile regelmäßig überprüfen, diesen gesamten Prozess schmerzhaft finden. Zu sehen, dass der Ort, an dem Sie Ihr Geld investieren wollten durch ein kleines Tief geht, wird Ihre Entscheidungsfindung beeinflussen. Die regelmäßige Überprüfung Ihres Portfolios kann Sie in Panik geraten lassen und Sie könnten am Ende eine spontane Entscheidung treffen, was nicht immer die beste Vorgehensweise ist.

Jetzt könnten Sie sich fragen, was die Lösung für dieses Problem ist. Überprüfen Sie Ihr Profil weniger häufig als Sie es bereits tun?

Nun, dies wird nicht viel ändern.

Wir haben über die Geschichte nachgeforscht, die zurück bis 1871 geht, und wir können Ihnen sagen, dass die Überprüfung des Portfolios nicht viel verändern wird.

Während der letzten 144 Jahre könnten der Wahrscheinlichkeit nach 39% der Investoren, die es bevorzugen ihre Portfolios nur einmal im Monat zu überprüfen, am Ende feststellen, dass der Markt nach unten geht. Darüber hinaus kommt das Überprüfen des Portfolio einmal im Jahr auch mit einer 31%igen Wahrscheinlichkeit, dass sich der Markt im Minus befindet.

So bleibt die Frage was ein Investor tun sollte? Ihre Neugier zu kontrollieren und ihr Kapitalmanagement nur einmal im Jahr zu überprüfen hilft auch nicht.

Nicht Ihre Schuld!

Das erste, was Sie tun müssen, ist die Tatsache zu verstehen, dass Sie nur ein einfacher Mensch sind und keine Superkräfte besitzen, die Sie wissen lassen wann und wie man perfekte Entscheidungen für Ihr Kapitalmanagement trifft.

Geistige Schwäche hat nichts mit der Verlustaversion zu tun. Es ist in der Tat ein biologisches Phänomen. Laut einer Studie, die in Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht wurde, wird die Verlustaversion grundsätzlich von der Amygdala bestimmt. Die Amygdala sind im Grunde zwei mandelförmige Teile des Gehirns, die für das limbische System wichtig sind. Das limbische System ist der Teil des Gehirns, der das Seelenleben einer Person steuert. Der Studie zufolge sind Menschen, deren Amygdala beschädigt ist, nicht verlustscheu.

Müssen Sie Ihre Amygdala entfernen lassen?

Verschiedene Wissenschaftler der evolutionären Psychologie glauben an die Tatsache, dass der Grund, warum wir alle hier sind, der Verlustaversion zuzuschreiben ist. Laut McDermott, Fowler und Smirnov wurde Verlustaversion vor fast 10.000 Jahren zu einem der wichtigsten Teile des Menschen. Unsere Vorfahren lebten in einer Zeit, als es nicht genug zu essen gab. Manchmal waren sie gezwungen aufgrund von Nahrungsmangel zu verhungern. Der Mangel an Nahrungsmitteln war der Grund warum sie auf alles sehr schnell reagierten und manchmal mussten sie auch ihre Pläne ändern. Zu dieser Zeit überlebten die verlustscheuen Menschen, während der Rest den Tag nicht überstehen würde.

Aber es ist wichtig, dass Sie wissen, dass Kapitalmanagement-Portfolios und Nahrungsmangel nicht dasselbe ist. Der Mangel an Nahrungsmitteln ist im Grunde ein unmittelbares Problem, während ein kleiner Verlust in Ihrem Portfolio kein unmittelbares Problem darstellt.

Ein Blick auf den Gesamtertrag, einschließlich der Dividenden seit 1965 für die S&P 500; betrug die durchschnittliche annualisierte Rendite 11,20%. Aber was wirklich interessant ist, ist wie gut Aktien sich im Vergleich zur Inflation entwickelt haben. Inflation senkt den Wert Ihres Geldes und Investitionen sind nur wirklich rentabel, wenn sie es auf einer einheitlichen Grundlage schlagen. Die durchschnittliche annualisierte inflationsbereinigte Rendite für den S&P 500 betrug im gleichen Zeitraum 6.96%. Dies bedeutet, dass 1 investierter Dollar 1965, wenn inflationsbereinigt, jetzt $15,16 wert wäre.

Diese Zahl mag nicht besonders beeindruckend klingen, aber wenn man berücksichtigt, dass es die Inflation mindert, zeigt der Multiplikator von 15 die Erhöhung Ihrer tatsächlichen Kaufkraft. Die annualisierte Rendite für diesen Zeitraum betrug 11,20%, $1 wäre auf $114,89 gestiegen. Damit wäre ein Portfolio von $10.000, das in den breiten Aktienmarkt investiert wurde, jetzt $1.148.900 wert. Mit diesem Betrag ist es vielleicht einfacher, das Ausmaß zu schätzen wissen, in der die Börse die Inflation schlug. (lesen Sie mehr auf https://www.ways2wealth.com/investing/PostId/205/long-term-investments)

Was können Sie tun?

Es wurden verschiedene Untersuchungen durchgeführt, um zu erklären, was Anleger tun können, wenn es um die Überprüfung des Kapitalmanagement Portfolio geht. Das beste, was sie tun können, ist einen rationalen Plan aufzustellen und sich daran zu halten. Sich diesem rationalen Plan zu verpflichten hilft ihnen, über ihre emotionale Unausgeglichenheit hinweg zu steigen.

Investoren können folgende Dinge tun:

  • Sich an Kapitalverwaltungs- oder Reichtum Beratungsdienste zu halten, so dass Sie ihnen einfach die Entscheidung überlassen können. Suchen Sie nach Vermögensverwaltern mit niedrigen Jahreskosten, da Sie das Portfolio für Jahre halten müssen, daher sind vor allem die jährlichen Kosten wichtig.
  • Ihren Verstand darauf zu trainieren zu investieren, wenn der Markt abflaut, da langfristig niedrigpreisiges Kapitalmanagement riesige Gewinne bringen kann.
  • Ihr Geld wird sich in Aktien befinden und längere Abschwünge können psychisch anspruchsvoll sein, auch wenn Sie wissen, dass es sowieso irgendwann in der Zukunft wieder steigen wird. Suchen Sie nach weiteren Handelsstrategien, die sich nicht auf die Börse beziehen, aber eine positive Renditeerwartung haben. Dies können Güter oder alternative Anlagen sein.

Natürlich ist es nicht einfach für jeden Anleger, den oben erwähnten Tipps zu folgen. Wenn sie es tun, ist jedoch der Rückfluss in der Regel jeden Cent wert.


Wir empfehlen Ihnen diese thematisch verbundenen Artikel zu lesen:

Warum Dividenden Sammler meist weniger Rendite erzielen

Glaubt man den Dividenden Blogs, dann erscheinen Dividenden der einfachste Weg zum wirklich passiven Einkommen. Finanzielle Freiheit mit Dividenden..Lesen Sie mehr dazu.

Warum Aktienfonds Geld-immer aktiv investieren

Seit Bestehen der internationalen Börsen versuchen die Kapitalanleger Renditen zu erwirtschaften, indem sie in einzelne Aktien,.. Lesen Sie mehr dazu.

11 Fehler, die man unbedingt bei Investitionen und Geld anlegen vermeiden sollte

Banken und große Finanzinvestoren nutzen seit jeher die Finanzmärkte, um sich Kapital zu verschaffen oder das eigene.. Lesen Sie mehr dazu.

Wie Sie am besten in Anlagefonds investieren

Investmentfonds sind kollektive oder zusammenwirkende Investmentinstrumente, bei denen das gesamte Vermögen aller Einzelinvestoren .. Lesen Sie mehr dazu.

11 Tricks um mit der richtigen Einstellung mehr Geld an der Börse zu verdienen

Um an der Börse Geld zu verdienen braucht man die richtige Einstellung. Oft spielt die Psyche dem Börsenanleger ein Schnippchen und Aufgrund von.. Lesen Sie mehr dazu.

11 Angewohnheiten erfolgreicher Investoren

Vermögensaufbau und Anlagensind keine triviale Angelegenheit, besonders wenn sich die Investoren zwischen Wunschergebnissen und Risikovermeidung bewegen. Lesen Sie mehr dazu.

Ja, ich möchte mein Vermögen vermehren