Barrier Options

Was sind pfad - abhängige Optionen?

Bei pfadabhängigen Optionen ist der Kurs des Basiswerts nicht nur zum Zeitpunkt des Verfalls oder der Ausübung von Bedeutung, dies im Gegensatz zu „Plain-Vanilla Options“. Sie müssen deshalb auch Kursschwankungen des Basiswerts während der Laufzeit der Option in Ihre Anlageüberlegungen einbeziehen. Pfadabhängige Optionen sind beispielsweise:

Barrier Options

Bei Knock-in Barrier Options entstehen Ihre Optionsrechte erst, wenn der Kurs des Basiswerts innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine festgelegte Grenze („Barrier“) erreicht. Bei Knock-out Barrier Options erlöschen Ihre Optionsrechte, wenn der Kurs des Basiswerts innerhalb dieses Zeitraums die Grenze erreicht.

Liegt diese Grenze zwischen dem Kurs des Basiswerts zum Zeitpunkt des Eingehens der Option und dem Ausübungspreis, spricht man von „Kick-in“ bzw. „Kick-out“ Barrier Options.

„Double-Barrier Options“ haben eine obere und eine untere Grenze und können als „Knock-in“ oder als „Knock-out“ Barrier Options vorkommen.

ACHTUNG

Kaufen Sie eine Barrier Option, müssen Sie sich bewusst sein, dass Ihr Optionsrecht erst entsteht („Knock-in“ bzw. „Kick-in Option“) bzw. vollständig und unwiderruflich verloren geht („Knock-out“ bzw. „Kick-out Option“), wenn der Kurs des Basiswerts die „Barrier“ erreicht.